Achtsame Begleitung und Coaching in Bonn

Forschen.

Manchmal passiert etwas und wir gehen durch ein uns bisher unbekanntes Land. Es macht sich Unsicherheit, Angst und vielleicht auch ein wenig Lust bemerkbar. Manchmal entdecken wir neue Früchte, manchmal auch bekannte. Manchmal sind wir uns ganz sicher, wie wir in dieser neuen Umgebung in Kontakt treten sollen mit den Phänomenen, auf die wir treffen. Manchmal auch nicht.

Dann kann es passieren, das wir jemandem oder etwas weh tun. Aus Versehen. In guter Absicht. Aus Neugier. Oder aus Not, wenn wir zum Beispiel Durst und oder Hunger haben.

Dann kann es gut sein, einen wohlwollenden Umgang damit zu finden, vielleicht sich zu entschuldigen, zumindest etwas zu lernen und sich vorzunehmen, beim nächsten Kontakt achtsamer und respektvoller zu sein.

Und eins ist sicher: im Neuland gibt es etwas zu entdecken. Was es in der Komfortzone vielleicht nicht gibt. Es lohnt sich, den Schritt zu wagen…

Wenn Sie neugierig sind, sich nach Unerforschtem sehen, etwas Neues entdecken wollen, ihre Komfortzone verlassen möchten, melden sie sich doch einfach mal. Dann forschen wir gemeinsam.

Hier.

Ich freu mich auf Sie/dich!