Achtsame Begleitung und Coaching in Bonn

Kissen.

Ich kenne das auch aus eigener Erfahrung.

Aus dem Gespräch über eine akut belastende Situation ergibt sich die Frage, woher denn eine bestimmte, immer wieder auftretende, für die konkrete Situation übertrieben erscheinende Reaktion kommt… Und oft mit Gefühlen wie Ohnmacht, Angst, Unsicherheit oder “klein fühlen” verbunden ist… Und immer wieder über die Wahrnehmung des Körpergefühls kommt es dazu, dass eine alte, frühe Verletzung, Kränkung in ihrer Wirkung auf den Erwachsenen sichtbar wird.

Immer wieder hilfreich erweist sich dann ein Kissen. Vielleicht als Symbol für eine Person oder ein Gefühl, oft auch als Stellvertreter für das eigene Erleben als Kind.

Und wenn es dann gelingt, im Prozess das Kissen zu sich zu nehmen und seinen Frieden damit zu finden, ist oft ein großer Schritt getan… Und man möchte das Kissen nicht mehr loslassen…

Wenn Sie auch etwas “zu sich nehmen” möchten, melden Sie sich Doch einfach mal hier.